Home       E-Mail       Impressum       DE  UK

Rosetta-Cosima

Schrittmotoren für die Forschung im Weltall

Der Handling-Roboter im COSIMA-Instrument der Raumsonde Rosetta wird von hochpräzisen phytron Motoren angetrieben

Unser Kunde: CEMEC GmbH
für das Max-Max-Planck-Institut, Extraterrestrische Physik München

Die Raumsonde ROSETTA umkreist weiterhin den Kometen P67/Tschurjumow-Gerassimenko und untersucht dessen Partikelwolke. Weltraumtaugliche Schrittmotoren der Firma Phytron leisten im Instriument COSIMA Präzisionsarbeit. Die Entwicklungsarbeit hierfür begann bereits in den 90er Jahren. Nach dem Start im März 2004 war Rosetta über 10 Jahre aufe dem Weg zu Ihrem Einsatzort. Erst im August 2014 wurde die Sonde aus dem Tiefschlaf erweckt um das Annäherungsmanöver an den Kometen einzuleiten. Nachem die Landeeinheit Philae trotz einiger Schwierigkeiten bei der Landung das Versuchsprogramm auf der Kometenoberfläche erfolgreich absolvieren konnte bleibt Rosetta im Orbit des Kometen und führt dort weitere Untersuchungen durch. Hier finden Sie Detailinformation zum Handling-Roboter im COSIMA-Instrument der Sonde ROSETTA:


Die Sonde ROSETTA mit Instrumentenübersicht - oben das Instrument COSIMA.

rosetta_s_instruments_white_background_520
(Bild: ESA/ATG medialab http://blogs.esa.int/rosetta/files/2014/03/Rosetta_s_instruments_white_background.jpg)

 

 

 

 

Das Instrument COSIMA vor dem Einbau in ROSETTA: Der Quader links unten enthält den durch phytron Schrittmotoren angetriebenen Handling-Roboter.

cosima_520
Bild: ESA (http://blogs.esa.int/rosetta/files/2014/04/cosima.jpg)

 

 

Blick in das Instrument: COSIMAS Handling-Roboter: Die 24 Targets werden durch den greifmechanismus aus der Lagerposition gelöst und unterschiedlichen Präzisionsintrumenten zugeführt. Die besondere Herausforderung besteht dabei darin, die Targets mit dem im Kometenschweif gesammelten Staubproben über Strecken von zehn Zentimetern von Instrument zu Instrument zu fahren und dann jeweils hochpräzise auszurichten. Gut zu erkennen: Die phytron Schrittmotoren mit den Ausgas-Bohrungen.

rosetta_cosima_stepper_motor_4_1540
 (Bild:CEMEC)

 

 

 
Der Handling-Roboter des COSIMA-Instruments vor dem Einbau.
rosetta_cosima_stepper_motor_1_800
(Bild: CEMEC).



 

Sicherungsmechanismus des Handling-Roboters.
rosetta_cosima_stepper_motor_3_1000
(Bild: CEMEC).


 

 

Detailaufnahme: Phytron VSS-Schrittmotor für Space-Anwendungen. Durch die Verwendung von für den Weltraum qualifizierten Materialien wird eine möglichst neutrale Mess-Umgebung realisiert und die Widerstandsfähigkeit gegen die widrigen Umweltbedingungen sicher gestellt.
rosetta_cosima_stepper_motor_2_854

 (Bild: CEMEC)

Phytron VSS Motoren: Das fürs Vakuum optimierte Design bildet die Basis für Weltraumqualifizierte Motoren. Eine Vielzahl von Modifikationen sichert den Motor gegen die Vibrationsbelastung beim Raktetenstart. Begleitet durch eine Vielzahl von Tests und einen umfassenden Dokumentationsprozess wird aus dieser hochwertigen Grundlage ein weltraumqualifiziertes Produkt.

http://www.phytron-elektronik.de/antrieb/images/produkte/img_0777-vss-520.jpg

 

Die neue Schrittmotor-Serie phySPACE: Phytrons phySPACE Motoren basieren auf der Erfahrung von mehr als 300 Präzisions-Schrittmotoren im Weltall und 20 Jahren Space-Heritage. Sie sind auf der Suche nach Präzisionsmotoren für Ihre Anwendung im Weltall? Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des geeigneten Antriebs für Ihre Anwendung!http://www.phytron-elektronik.de/antrieb/images/produkte/520x620%20physpace.jpg
 

 

 

 

 

Phytron GmbH | Tel.: +49-8142-503-0 | Fax: +49-8142-503-190 | E-Mail: info@phytron.de